oesterreich-siegel

6 Wochen Rückgaberecht!

WhatsApp: +43 664 4585744

Versicherter Versand!

Stark reduzierte Preise!
Filter
show blocks helper

Preis

Karat

Herkunftsland

Saphir 1 Karat kaufen

Zeige alle 26 Ergebnisse

Saphir 1 Karat: Farbe, Gewicht und Qualität

Zu einkarätigen Saphiren werden alle Saphire gerechnet, die etwa ein Karat aufweisen. Wird ein Stein aus einem Rohstein geschliffen, werden viele Faktoren berücksichtigt. Vor allem die Farbe soll durch den Schliff zur Geltung kommen. Einen Stein mit genau einem Karat zu erhalten, ist dadurch nahezu unmöglich. Daher spricht man auch bei Steinen, die etwas weniger oder mehr als ein Karat haben, von einem “Saphir 1 Karat”.

Saphir 1 Karat: Eine bunte Auswahl

Saphire bestehen aus Korund und haben eine Vielzahl von Farben. Sie können weiß, rosa, violett, gelb, orange oder grün sein. Nur rote Saphire gibt es keine, den roten Korund kennt man nämlich unter dem Namen “Rubin“.

Welche Farbe ein Saphir hat, hängt von den darin enthaltenen Metallen ab. Spuren von Eisen, Titan, Kupfer, Chrom oder Magnesium verleihen den Saphiren jeweils unterschiedliche Farben. Der Padparadscha Saphir beispielsweise verdankt seine rosa-orange Farbe von Chrom und Eisen.

Saphir 1 Karat: Leicht & wertvoll

Die Einheit “Karat” steht für das Gewicht eines Edelsteins. Ein Karat wiegt umgerechnet nur etwa 0,2 Gramm. Trotzdem können auch bereits einkarätige Saphire sehr wertvoll sein. Vor allem blaue Saphire und Padparadscha Saphire können einen hohen Karatpreis erzielen. Vor allem wenn sich diese Saphire durch eine besonders begehrte Farbe oder außergewöhnliche Reinheit auszeichnen, muss man mit einem hohen Preis rechnen. Diese Steine sind also leicht, aber trotzdem sehr wertvoll.


Verwendung: Ideal für Schmuck

Die kleine Größe in Kombination mit der hohen Härte (9 auf der Mohsschen Skala) machen die einkarätigen Saphire ideal für Schmuck. Sie eignen sich als zarte Steine auf einem Ring oder dünnen Armreif. Zusammen mit anderen Steinen können sie zu schönen Broschen oder Coliers verarbeitet werden.

Je nach Farbe passen Saphire sowohl zu Weißgold und Silber, als auch zu Gelbgold. Zudem gilt der Saphir als Geburtsstein für September geborene. Ein Schmuckstück mit diesem Edelstein ist somit das ideale Geburtstagsgeschenk für September-Geborene.


Herkunft & Abbaustätten

Saphire mit 1 Karat kommen, genauso wie größere Saphire, aus Indien, Myanmar, Thailand, Vietnam, Sri Lanka, China, Australien, Brasilien, Afrika (u.a. Madagaskar) und Nordamerika (hauptsächlich in Montana). Sie werden meist händisch in Kleinminen abgebaut.

Auswirkung der Herkunft

Vor allem bei blauen Saphiren und bei Padparadscha Saphiren spielt die Herkunft eine Rolle. Beim blauen Saphir wirkt sich diese auf den Preis aus. Einkarätige blaue Saphire aus Kashmir sind besonders wertvoll. Das liegt einerseits daran, dass diese Steine eine hohe Qualität aufweisen. Zum anderen sind die Minen dort bereits ausgefördert und Saphire von dort nicht mehr leicht zu finden.

Bei den Padparadscha Saphiren spielt die Herkunf eine Rolle für die Benennung. Die Padparadscha Saphire wurden erstmals in Sri Lanka gefunden. Der Name “Padparadscha” stammt vom singhalesischen Wort für Lotusblüte. Saphire mit einer ähnlichen Farbe, die im Umba Tal gefunden wurden, dürfen nicht “Padparadscha Saphir” genannt werden. Sie werden im Handel meist als “Umba Padparadscha” bezeichnet.


Saphir 1 Karat: Härte und Einschlüsse

Saphire haben eine Härte von 9 auf der mohsschen Skala. Damit sind sie nur einen Grad weicher als Diamanten, die mit einer Härte von 10 als die härtesten Edelsteine gelten.

Viele Saphire haben feine Rutileinschlüsse. In einigen Fällen können diese zu optischen Erscheinungen wie dem Asterisums führen. Asterismus bedeutet, dass die Rutilnadeln sternförmig angeordnet sind. Dieser Erscheinung verdankt der Sternsaphir seinen Namen.

Behandlung von Saphiren

Um ihre Farbe zu verbessern, werden Saphire häufig hitzebehandelt. Die kleinen Saphire mit 1 Karat bilden dabei keine Ausnahme. Bei dieser Behandlungsart werden die Steine in einem Ofen erhitzt.

Eine solche Hitzebehandlung ist zwar handelsüblich, wirkt sich aber trotzdem auf den Preis aus. Ein unbehandelter Saphir in guter Qualität wird immer teurer sein als ein behandelter. Daher wird die Hitzebehandlung auch in Zertifikaten berücksichtigt.


Häufigste Schliffe

Saphire findet man in glatten Cabochon-Schliffen, viel häufiger jedoch in facettierten Schliffen, wie dem Oval-, Kissen-, Smaragd- oder Rundschschliff.

weisser-saphir

violetter-saphir

gruener-saphir-2

gelber-saphir-3

rosa-saphir

Filter

show blocks helper

Preis

Karat

Herkunftsland

Jetzt -50% auf alle Schwarzen Opale sichern!

 

Tragen Sie einfach den Rabattcode "Opal" beim Bestellformular ein

Zu den Schwarzen Opalen

You have Successfully Subscribed!